über 10 Mio. Artikel angekauft
über 100 Mio. € ausgezahlt

Handyakku & Co. testen – So prüfst du die Akku Kapazität

Egal ob Batterie oder Akku: Ein Energiespeicher endlädt sich auch ohne Nutzung mit der Zeit von selbst. Gegen einen leeren Akku kannst du ganz einfach mit einer Ladung entgegenwirken und ihm so wieder neue Energie hinzufügen. Doch auch die Kapazität eines Akkus lässt mit der Zeit nach. Bemerkbar wird das meist erst, wenn dein Handy immer schneller leer ist und du es häufiger laden musst. Das lässt sich leider nicht komplett vermeiden.

Möchtest du dein Handy verkaufen, solltest du zunächst die Akku Kapazität prüfen. Schließlich ist es für den späteren Käufer sehr ärgerlich, wenn er ein gut erhaltenes Handy erwirbt und direkt feststellt, dass der Akku nicht mehr in Ordnung ist. Schließlich werden die Nutzungsmöglichkeiten durch eine kürzere Verwendungsdauer eingeschränkt.

Aus diesem Grund kaufen wir nur Handys an, deren Akku noch über mindestens 85% Kapazität verfügt.

Um also Probleme und Verzögerungen beim Verkauf zu vermeiden, führe vorher einen Akku Test bei deinem Handy durch.

 

 

iPhone Akku testen – iPhone 6 und neuer

Apple hat es den iPhone-Besitzern leicht gemacht, die maximale Batteriekapazität zu überprüfen: Besitzt du ein iPhone 6 oder ein neueres Apple iPhone, hast du die Betriebssystem-Version iOS 11.3 oder neuer installiert. Um nun den Akkuzustand zu prüfen, musst du nur auf deinem iOS-Gerät in den Systemeinstellungen auf "Batterie" und dann auf "Batteriezustand" klicken. Schon kannst du die maximale Kapazität einsehen. Der iPhone Hersteller Apple gibt selbst an, dass bei normalen Betriebsbedingungen nach 500 vollständigen Ladezyklen die Batteriekapazität noch bei über 80% der ursprünglichen Kapazität liegt.

 

In 3 Schritten den iPhone Akku testen

 

 

Akku testen beim Smartphone mit Android Betriebssystem

Für Handys mit Android als Betriebssystem gibt es bis dato noch keine derartige Möglichkeit in den Einstellungen, wie es bei iPhones der Fall ist. Doch keine Sorge, auch für Android-Smartphones gibt es zwei Möglichkeiten, wie du deinen Akku prüfen kannst:

1. Option: Gebe in das Wählfeld vom Telefon folgende Tastenkombination ein, um detaillierte Informationen zu deinem Akku zu erhalten: *#*#4636#*#*

2. Option: Da die erste Option bei einigen Handys nicht funktioniert, musst du in diesem Falle eine App downloaden. Im Google Play Store stehen dir dazu zahlreiche Batterie-Apps zur Verfügung.
Von uns getestet und für gut empfunden: Die App "Akku - Battery".
Diese App für Android-Smartphones (wie beispielsweise einem Huawei Handy) zeigt dir neben der Temperatur, Spannung, verbleibender Akkulaufzeit und dem allgemeinen Zustand sogar die verwendete Batterie-Technologie an. Zum Handyakku testen eine klare Empfehlung.

 

 iPad / MacBook Akku testen – Der Akku Test bei Apple Geräten

iPad:

Für Nutzer eines iPads lohnt sich der Download der "CoconutBattery"-App. Hier findest du Informationen wie z.B. das Alter der Batterie, die Anzahl der Ladezyklen und eine prozentuale Anzeige der allgemeinen Batteriegesundheit.

 

MacBook:

Um den Akku deines MacBooks zu checken und dabei die Anzahl der Ladezyklen zu überprüfen, gehe wie folgt vor:

  1. Wahltaste (das Apple Pendant der "ALT-Taste") gedrückt halten und auf das Apple-Menü klicken.
  2. Auf Systembericht klicken.
  3. Unter Hardware > Stromversorgung findest Du im Abschnitt "Batterie-Informationen" sämtliche Angaben zu deinem verbauten Notebook-Akku – so auch die Ladezyklen-Anzahl.
MacBook Akku testen - Schritt 1
MacBook Akku testen - Schritt 2
MacBook Akku testen - Schritt 3

 

Laptop Akku testen (Windows)

Seit Windows 8 ist auch das Prüfen eines Notebook-Akkus nichts kompliziertes mehr. Dazu wird im cmd-Fenster ein Befehl eingegeben, der ein Diagnoseprogramm startet und nach etwa 1 Minute zahlreiche Messergebnisse zum Laptop-Akku ausgibt. Aber eins nach dem anderen, so prüfst Du Deinen Notebook-Akku Schritt-für-Schritt:

  1. Öffne das Startmenü und gebe "cmd" in das Suchfeld ein (noch nicht mit Enter bestätigen).
    Klicke mit der rechten Maustaste auf die App "Eingabeaufforderung" und klicke anschließend auf "Als Administrator ausführen".
  2. In dem sich öffnenden DOS-Fenster musst Du nun den Befehl "powercfg /energy" eingeben und mit Enter bestätigen. Das Akku-Diagnoseprogramm wurde gestartet.
  3. Nach etwa 60 Sekunden sind die Ergebnisse gesammelt und als Diagnosebericht einsehbar. Dazu musst Du nun im Dateiexplorer unter C:\Windows\System32 die Datei energy-report suchen und öffnen. Sollte sich die Datei nicht öffnen lassen, kopiere sie auf den Desktop, benenne sie in "index.html" um und versuche es noch einmal.
  4. Schon kannst Du sämtliche Batterieinformationen einsehen. Die verbleibende Akkukapazität erhältst Du, wenn Du die letzte vollständige Aufladung durch die vorgesehene Akkukapazität teilst. In unserem Beispiel hat der Notebook Akku noch eine verbleibende Akkukapazität von 76%.
Laptop Akku testen - Schritt 1
Laptop Akku testen - Schritt 2
Laptop Akku testen - Schritt 3
Laptop Akku testen - Schritt 3

 

Akku prüfen leicht gemacht: Mit dem Dreh-Test

Vorwiegend bei älteren Smartphones ist der Akku nicht immer fest verbaut. Kannst du die Rückseite deines Handys öffnen und den kleinen Energiespeicher entnehmen, dann prüfe den Akku zunächst auf sichtbare Zersetzungen der Oberfläche und auf Verformungen. Ist die Batterie aufgequollen, musst du diese auf jeden Fall austauschen. Ist eine Verformung nicht direkt sichtbar, lege deinen Handyakku flach auf den Tisch und drehe diesen mit einer Bewegung schnell um seine eigene Achse. Mit dem Dreh-Test kannst du ganz leicht feststellen, ob sich dieser noch in einem guten optischen Zustand befindet:
Dreht er nur kurz, hat er eine große Aufliegefläche und die Reibung bremst die Umdrehung schnell aus.
Dreht er hingegen noch länger nach ist dies ein Indiz dafür, dass er leicht aufgequollen ist.

 

Die Akkulaufzeit und Lebensdauer der Batterie verlängern

Damit dein Akku möglichst lange hält, kannst du mit einigen Tricks sowohl die Akkulaufzeit deines Smartphones verlängern als auch die Lebensdauer der Batterie auf ein Maximum erhöhen:

  • die Software aktuell halten (verbesserte Energiesparfunktionen erhalten)
  • keinen extremen Umgebungstemperaturen aussetzen (optimal: 10°C - 35°C)
  • ohne Handyhülle oder Tasche laden
  • bei längerer Nichtbenutzung Akku vorher zu 50% aufladen und regelmäßig nachladen
  • Stromsparmodus aktivieren
  • Display dimmen / Auto-Helligkeit aktivieren
  • WLAN aktivieren (verbraucht weniger Strom als Mobilfunk)
  • Ortungsdienste und Hintergrundaktualisierung deaktivieren

 

Die Akkulaufzeit reicht trotzdem nicht aus?

Nutzt du dein Handy täglich sehr viele Stunden? Dann kennst du vermutlich das Problem, dass der Akku deines Smartphones nicht den ganzen Tag hält. Steckst du des öfteren in dieser Situation, solltest du dir eine Powerbank oder eine Handyhülle mit integriertem Akku anschaffen. In unserem Sortiment an Handyzubehör auf buyZOXS findest du auch gelegentlich gebrauchte Handyhüllen mit Akku. Günstige Preise und geprüfte Qualität. Einfach mal reinschauen.

ZOXS.de - Der Testsieger

In der Chip-Ausgabe 05/2018 hat das Chip-Testcenter Ankaufportale einem großen Vergleich unterzogen. Acht Portale wurden in verschiedenen Kategorien bewertet. ZOXS ging aus dem Test als Branchensieger hervor. Besonders gelobt wurden unsere breite Produktpalette und unsere guten Preise!

Erfahrungen und Bewertungen
Bekannt aus